Bathtub Gin

38,00 €
54,29 € pro 1 l
inkl. 22% USt. , zzgl. Versand (Schaumwein)
Inhalt: 0,7 l
Stück
sofort verfügbar

Lieferzeit: 5 - 7 Werktage

Produkt teilen:

Dieser London Dry Gin ist in jeder Hinsicht absolut bemerkenswert. Schon die Tatsache, dass jedes Batch dieses Gins nur 30 bis maximal 60 Flaschen umfasst, zeigt seine Exklusivität. Grund für diese absolute Minimalauflage ist die Herkunft des Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin. Er entstammt dem eigenen Self-Made-Unternehmen des Engländers, der in der Szene als „verrückter Professor“ bekannt ist und dessen Namen er trägt. Vertrieben wird die Marke vom Unternehmen Masters of Malt.

Der Badewanne entwachsen
Erst seit Herbst 2011 ist Professor Cornelius Ampleforth mit seinen Produkten auf dem Markt, nachdem er sie zuhause im stillen Kämmerchen in experimenteller Handarbeit komponiert hat. Wie es Professoren wohl häufig sind, hat sich auch Ampleforth als freier Erfindergeist geoutet, der Heimarbeitsmethoden mit professioneller Destillationstechnik verband. Die „Badewannenmethode“ beruht auf den abenteuerlichen Selbstversuchen zu Zeiten der amerikanischen Prohibition, in der so mancher versuchte, den billigen und minderwertigen Alkohol, den man heimlich ergattern konnte, durch einen kalten Ansatz mit zur Verfügung stehenden Gewürzen und Kräutern in ein halbwegs genießbares ginähnliches Getränk zu verwandeln. Außer dem Namen hat Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin aber glücklicherweise nur noch wenig mit diesen gesundheitsgefährdenden Erzeugnissen gemein.

Alles ganz traditionell und in Handarbeit
Die Menge des pro Brennvorgang erzeugten London Dry Gin ist ähnlich gering wie damals und der Professor setzt bei der Herstellung konsequent auf Handarbeit und ein authentisches Self-Made-Design: Jede Flasche Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin ist von Packpapier fest umhüllt, mit handgeschriebenem Etikett versehen, einzeln zum Versiegeln in schwarzes Wachs getaucht und mit einer traditionell gearbeiteten Schnur umwickelt. Doch der enthaltene Alkohol ist alles andere als ein billiger und schlechter Bathtub Gin. Sorgfältig ausgewählte und zusammengestellte Botanicals wie Wacholderbeeren, Zesten von Orangen, Koriander, Kardamom, Zimt oder Gewürznelken geben dem würzigen London Dry Gin ihren Geschmack. Sie werden auf kaltem Weg  mit dem feinen Alkohol vermischt, der in einer traditionellen Kupferbrennblase gewonnen wurde. Und so ruht das Ganze dann in einer und gut überwachbarer Menge solange, bis der Professor die Geschmacksbildung für beendet erklärt.

Würzige Aromen durch sorgsam ausgewählte Botanicals
Das Ergebnis überzeugt geschmacklich nicht nur Fans und Ginliebhaber, sondern auch zahlreiche Juroren: Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin wurde trotz seiner erst kurz zurückliegenden Markteinführung bereits mehrfach prämiert. Als London Dry Gin hat er eine dominante Wacholdernote mit angenehmen Zitrusaromen zu bieten. Schon in der Nase lässt sich auch ein Hauch von Zimt wahrnehmen, der sich am Gaumen zusammen mit Noten von Nelke und Kardamom angenehm breit macht. Im Abgang präsentiert sich der Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin dann fast ein wenig weihnachtlich, wenn Kardamom zusammen mit Zimt und Orange in Erinnerung bleibt.

 

Hersteller:
Kategorie:Gin
Artikelnummer:296343
Inhalt‍: 0,7 l
Erzeugt in‍: Großbritannien
Region‍: South East England
Alkoholgehalt‍:43,5 Vol. %

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.