News

02.10.2020 17:40

Nachdem die Kellereigenossenschaft Schreckbichl im Jahr 1960 von 26 Weinbauern gegründet worden war, begann ein langer aber erfolgreicher Weg der Qualitätsverbesserung, der bis zum heutigen Zeitpunkt anhält. Die Zahl der Mitglieder ist mittlerweile auf 300 gestiegen.Die Philosophie der Kellerei ist klar und spiegelt sich auch in ihrer Architektur wider: Es geht darum, Weine zu produzieren, deren Qualität stetig weiterentwickelt wird, allerdings mit Respekt vor der Natur und der Umwelt....

mehr ...

11.09.2020 15:37

Seit dem Jahr 2000 kellert das Weingut Taschlerhof selbst ein, aus etwas weniger aus einem Hektar sind mittlerweile 5,5 Hektar an Rebfläche geworden. Die Produktion beläuft sich auf etwa 45.000 Flaschen jährlich. Die verarbeiteten Trauben werden möglichst natürlich angebaut und streng aussortiert.Die süd-östlich ausgerichteten Weinberge befinden sich um das Haus der Familie Wachtler auf einer Höhe von 530 bis 730 Meter, gestützt von Trockenmauern. Die Weine werden zu 60% in...

mehr ...

04.09.2020 08:09

Die Kellerei Nals Margreid wurde 1932 gegründet und besteht aus 138 Weinbauern, die mit Leidenschaft und Erfahrung auf 160 Hektar Trauben anbauen. Die Lagen erstrecken sich von Nals bis Margreid, wodurch die Kellerei unterschiedliche Terroirs und Gebiete zur Verfügung hat. Die jährliche Produktion von etwa einer Million Flaschen besteht zu 70% aus weißen und zu 30% aus roten Rebsorten.Wir hatten bei unserem Besuch die Möglichkeit, einen Blick in die Kellerei zu werfen, die 2011...

mehr ...

06.08.2020 11:25

Die jüngste Genossenschaftskellerei Südtirols hat sich spezialisiert auf den Anbau von weißen Rebsorten , da dafür im Eisacktal ideale Bedingungen herrschen. Pro Jahr werden etwa 950.000 Flaschen produziert und die Genossenschaft hat 135 Mitglieder, wobei sich über 80% der Betriebe in den umliegenden Gemeinden befinden.Bei unserem Besuch in Klausen, dem Sitz der Genossenschaft, durften wir Kellermeister Hannes Munter und Geschäftsführer Armin Gratl kennenlernen, die uns nach einem...

mehr ...

23.07.2020 09:56

Die Geschichte des Kloster Neustift geht bis ins 12. Jahrhundert zurück und Fundstücke bezeugen, dass die umliegenden Weinberge bereits damals im Besitz des Klosters waren, womit sie zu den ältesten Italiens zählen. Im Umfeld des Klosters werden verschiedene weiße Rebsorten angebaut, beispielsweise Sylvaner, Müller-Thurgau, Kerner und Riesling. Die Weinberge erstrecken sich auf einer Höhe von 600 Meter die steilen Hänge empor bis auf 900 Meter und sind größtenteils nach Süden und Südwesten...

mehr ...